Mitgliedertreffen in Salzburg am 30.07.2018

„Einer kann viel, viele können noch viel mehr.“

Das war das Motto von des Mitgliedertreffens am 30. Juli 2018 in Salzburg.
Lydia Streicher, BBF Ansprechpartnerin für Österreich, eröffnet die fröhliche Runde.

Gemeinsam erarbeiteten wir Projekte wie z.B.:

– Wie können wir vorgehen, um die Philosophie des Naturfriseurs auch in den Innungen, Kammern, Behörden ect. zu etablieren?

– Wie können wir gemeinsam für mehr Bewusstsein sorgen und somit das Wissen der natürlichen Haut- und Haarpflege verbreiten?

Für uns steht fest, dass wir weiterhin, Vorträge in den Schulen und Kindergärten geben werden, aber auch werden wir bei den Behörden mehr in die Offensive gehen.

Als Gastreferent war Willi Luger eingeladen. Er zeigte vielerlei Problematiken im Friseurhandwerk auf, wie z.B. die Feuchtigkeitsbelastung, die Gefahrenstoffe in der Friseurbranche und deren Folgen. Herr Luger ermutigt alle, zusammen zu halten um sowohl gemeinsam, als auch als einzelner aufzustehen.
Jeder Einzelne kann etwas dazu beitragen, dass es uns, der Umwelt und unseren Mitmenschen gut geht.

Lydia Streicher ist es wichtig, sich auch auf verschieden Messen zu zeigen, so sind auch hierzu viele Ideen gesammelt worden.

Voller Begeisterung und Motivation wird es nach der Jahreshauptversammlung im September, weitere Treffen in Österreich geben, sodass wir noch viel mehr Menschen mit unserm Tun erreichen können.

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Tauber beendet die Runde, mit großer Vorfreude auf die Jahreshauptversammlung, die von 30.09. – 01.10. ebenso in Salzburg stattfinden wird.

 

Datenschutzerklärung