Das Manifest

EIN MANIFEST GESCHRIEBEN VON NATURFRISEUREN

FÜR MENSCH, TIER UND UMWELT

Wovon wir ausgehen: Wir erachten den Willen eines jeden Menschen als unantastbar und jeder soll sich in seiner Art entfalten. Trotzdem muss für alle das Rechtsprinzip gelten, dass die Freiheit des Einzelnen ihre Grenzen am Recht des Nächsten hat. Deshalb ist das Recht des Nächsten auf Unversehrtheit seiner Gesundheit, des Wassers, der Luft und des Bodens ein Grundrecht, welches durch die Verwendung von chemisch-synthetischen Inhaltsstoffen in Kosmetik- und Pflegeartikeln sowie in Reinigungsmitteln massiv verletzt wird.

In Anbetracht der Tatsache, dass

  • in einer Vielzahl konventioneller Kosmetik-, Pflege- und Reinigungsprodukten chemisch- synthetische Inhaltsstoffe enthalten sind, welche im Verdacht stehen, für sich bzw. im Zusammenwirken gesundheitsschädigend (z.B. allergen, hautirritierend, hormonsystemverändernd, erbgutverändernd, krebserregend) und/oder umweltbelastend zu wirken.
  • diese Stoffe bei Verwendung in die Umwelt gelangen, sowie vom Körper aufgenommen werden und diesen besonders bei häufiger Exposition schädigen können.
  • ungeachtet des bestehenden EU-weiten Tierversuchsverbots immer noch weltweit unzählige Kosmetikprodukte vor der Zulassung an Tieren getestet werden, welche qualvolles Leid erfahren müssen bis hin zum Tod.
  • bei Verwendung der chemisch-synthetischen Inhaltsstoffe, diese in unsere Luft, Gewässer und Meere gelangen und dort oftmals nicht oder nur sehr schwer abbaubar sind (z.B. Mikroplastik!).
  • besonders Ungeborene und Kinder aufgrund ihrer körperlichen Sensibilität durch chemisch- synthetische Inhaltsstoffe gesundheitliche Schäden erleiden können.
  • es für Kosmetik, Pflege und Reinigung sehr gute natürliche, für das Wohlergehen von Mensch Tier und Umwelt förderliche nicht schädigende Alternativen gibt, welche für uns alle sauberes Wasser gute Atemluft und eine unversehrte Erde bewahren.

Wir bringen mit diesem Manifest unsere große Besorgnis um unsere Gesundheit und die Unversehrtheit der Umwelt zum Ausdruck.
Uns Menschen wird durch Informationen und Aufklärung über Gefahren immer deutlicher bewusst, wie dringend notwendig eine Abkehr vom Bisherigen und eine Hinwendung zu einem neuen Weg ist: „Gemeinsam mit der Natur“.

Deshalb fordern wir mit unserer Unterschrift die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft auf, ein Verbot von gefährlichen chemisch-synthetischen Inhaltsstoffen zu erlassen und ganz allgemein deutlich stärker für einen umfassenden und nachhaltigen Gesundheits- und Umweltschutz einzutreten.

Dieses Manifest wurde erstellt von: BBF – Bewegung bewusster Friseure International
Der Text basiert auf und wurde inspiriert vom Manifest „der Malser Weg“,
verfasst von Ärzten, Apotheker, Biologen, Tierärzten des Obervinschgaus,
mit dessen Inhalten die Verfasser in Solidarität verbunden sind.

Es ist unser aller Leben, unsere Zeit, unsere Erde, unsere Energie – es ist unsere Chance!

Übergabe der gesammelten Unterschriften in Brüssel

Am Dienstag, 17. März 2020 sollte nun die Übergabe der gesammelten Unterschriften stattfinden. Wir hatten einen offiziellen Termin mit dem EU-Abgeordneten der Grünen, Herr Martin Häusling (Ausschußmitglied für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ENVI).

Leider konnte der Termin nicht wegen der aktuellen Corona Situation nicht stattfinden. Wir werden euch informieren, sobald wir einen neuen Termin vom EU-Parlament erhalten.

Vorheriger Beitrag
Petition gesunde Kosmetik: transparent, ehrlich, ökologisch
Nächster Beitrag
Projekt: Ausbildungsordnung Fachrichtung Naturfriseur
Menü